Home / Rezepte / Rezepte Philips HR7778/00 Küchenmaschine
Pizza

Rezepte Philips HR7778/00 Küchenmaschine

Focaccia mit Tomate und Rosmarin

Die Zutaten

  • 12 bis 15 kleine, halbgetrocknete Tomaten
  • 500 Gramm Mehl
  • Ein Teelöffel Meersalz
  • Ein Tütchen Trockenhefe (7 Gramm)
  • Zwei bis Drei Zweige frischer Rosmarin
  • Drei Esslöffel natives Olivenöl extra

Die Zubereitung

  1. Die Rosmarinzweige abstreifen, bei den Rosmarinblättern wird die Hälfte mit einem scharfen Messer zerkleinert.
  2. In die Küchenmaschine wird das Knetmesser eingesetzt. In den Behälter kommen Hefe, Mehl und der zerkleinerte Rosmarin. Alles wird miteinander vermischt und in den Einfüllstutzen werden 250 Milliliter Wasser und zwei Esslöffel Olivenöl geträufelt. Die Küchenmaschine läuft im Anschluss, bis der Teig geschmeidig wurde. Der Teig wird am Ende auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mit der Hand durchgeknetet. Es wird daraus eine Kugel geformt, an einem warmen Ort verbleibt der Teig dann eine Stunde in einer abgedeckten Schüssel, bis der Teig doppelt so groß wurde.
  3. Der Backofen wird auf 220 Grad vorgeheizt. Auf dem Backpapier wird der Teig einen Zentimeter dick ausgewallt und dies zu einem rechteckigen Fladen. Mit dem Finger werden dann kleine Mulden eingedrückt. Der Teig wird mit dem übrigen Olivenöl beträufelt und in die Mulden kommen die Tomaten. Das Ganze wird mit dem Meersalz und dem Rest der Rosmarinblätter bestreut.
  4. Auf der mittleren Schiene wird die Focaccia 15 bis 20 Minuten im Ofen goldbraun gebacken. Im Anschluss muss sie abkühlen.
  5. Die Zubereitungszeit liegt bei vierzig Minuten und hinzu kommt eine Stunde Ruhezeit.

Mandelsuppe mit Steinpilzen

Die Zutaten

  • 100 Gramm geschälte Mandeln
  • Vier Esslöffel Öl
  • Eine Zwiebel, fein gehackt
  • Eine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Zwei Scheiben altes Weißbrot, zerbröselt
  • 750 Milliliter Hühnerbrühe (Brühwürfel)
  • 250 Milliliter Weißwein
  • 200 Gramm Steinpilze, in Scheiben geschnitten
  • Zwei Esslöffel glatte Petersilie, fein gehackt
  • Pfeffer (Frisch gemahlen)
  • Küchenmaschine mit Messer

Die Zubereitung

  1. In einer Pfanne werden die Mandeln drei bis vier Minuten geröstet und abkühlen gelassen.
  2. In zwei Esslöffel Öl werden Knoblauch und Zwiebeln glasig gebraten. Damit die Suppe die schöne hellgelbe Farbe hat, dürfen sie keine Farbe annehmen. In die Pfanne werden Mandeln und Brot gegeben, dies wird ein paar Minuten lang gebraten und dann etwas abkühlen gelassen.
  3. In die Küchenmaschine wird das Messer eingesetzt und mit 50 Milliliter Hühnerbrühe werden die Mandeln dazu gegeben. Die Mandeln werden püriert und in den Suppentopf mit schwerem Boden gelöffelt. Wein und die restliche Brühe werden dazu gegeben, zum Kochen gebracht und dann eine viertel Stunde lang köcheln gelassen.
  4. Das restliche Öl wird erhitzt und von beiden Seiten werden die Steinpilzscheiben gebraten, bis diese knusprig und braun sind. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. In tiefen Tellern wird die Suppe mit den Steinpilzscheiben serviert und dann mit Petersilie bestreut.
  6. Die Zubereitungszeit liegt bei 45 Minuten.

Einfacher Pizzateig

Die Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 3 Gramm Trockenhefe
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Meersalz
  • Lauwarmes Wasser

Die Zubereitung

  1. In der Küchenmaschine wird das Mehl gemeinsam mit 4 Esslöffeln lauwarmem Wasser, Olivenöl und Hefe geknetet. Mehr Wasser kann bei Bedarf löffelweise dazu gegeben werden, bis der Teig am Ende geschmeidig ist. Bei Raumtemperatur wird er Teig 30 Minuten unter einem sauberen Tuch gehen gelassen.
  2. Der Teig wird gut geknetet und dann wieder 30 Minuten gehen gelassen. Der Backofen wird auf 230 bis 250 Grad vorgeheizt.
  3. Auf die gewünschte Größe wird der Teig dann möglichst dünn ausgerollt. Der Teig wird mit Tomatensoße bestrichen und dann mit Zutaten der Wahl belegt. Geeignet sind beispielsweise gegrilltes Gemüse, Anchovis, Salami oder Käse.
  4. Die Pizza wird dann goldbraun gebacken, was etwa 10 bis 15 Minuten dauert. Dann wird die Pizza sofort serviert.
  5. Die Zubereitungszeit liegt insgesamt bei 90 Minuten.

Vollkornbrötchen mit TuttiFrutti

Die Zutaten

  • 200 Gramm Mehl
  • 200 Gramm getrocknete Aprikosen, gehackt
  • Ein Tütchen Trockenhefe (7 Gramm)
  • 300 Gramm Vollkornmehl
  • Drei bis Vier Esslöffel Haferflocken, Mohn und/oder Sesamsamen

Die Zubereitung

  1. In die Küchenmaschine werden die Knetmesser eingesetzt. In den Behälter werden ein Teelöffel Salz, Hefe, Weizenmehl und Vollkornmehl gegeben. Alles wird miteinander vermischt und in den Einfüllstutzen werden 350 Milliliter lauwarmes Wasser geträufelt. Bis am Ende ein geschmeidiger Teig entstanden ist, wird die Küchenmaschine einfach laufen gelassen.
  2. Es werden die Aprikosen hinzugefügt. Wiederum wird die Küchenmaschine laufen gelassen, bis dann die Aprikosen komplett untergeknetet sind. Der Teig wird zum Abschluss noch mit der Hand kurz auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchgeknetet. Es wird eine Kugel daraus geformt und in einer abgedeckten Schüssel wird der Teig an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen gelassen.
  3. Der Teig wird in acht Stücke aufgeteilt, dann wenige Minuten geknetet und es werden Brötchen daraus geformt. Auf das Backpapier werden die Brötchen gesetzt, dann mit ein wenig Wasser bespritzt und darüber wird eine Mischung aus Sesam und/oder Mohn und Haferflocken gestreut. Die Brötchen werden dann mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt und nochmals für 60 Minuten gehen gelassen.
  4. Auf 220 Grad wird der Backofen vorgeheizt. Auf der mittleren Schiene in dem Ofen werden die Brötchen platziert und dann etwa 10 bis 15 Minuten goldbraun gebacken. Am Ende werden die Brötchen abkühlen gelassen.
  5. Die Zubereitungszeit liegt bei 35 Minuten und hinzu kommen noch zwei Stunden Ruhezeit.

Foto: Toshiyuki IMAI Flickr.com (CC BY-SA 2.0)