Home / Berichte / Monsieur Cuisine: Thermomix-Konkurrent von Lidl

Monsieur Cuisine: Thermomix-Konkurrent von Lidl

Für viele kochbegeisterte Frauen und Männer ist ein Original Thermomix im Bereich der Küchenmaschinen wohl ein absolutes Highlight. Doch Qualität hat natürlich auch seinen Preis. Lidl hat nun eine viel günstigere Version einer Multifunktions-Küchenmaschine herausgebracht. Kann das Discounter-Gerät Monsieur Cuisine hinsichtlich Funktionen, Handhabung und Ausstattung mit dem Thermomix von Vorwerk mithalten? Diese Frage wird nachfolgend beantwortet.

Monsieur-Cuisine kuechenmaschine

Thermomix ist zum Kultobjekt in den Küchen geworden

Der Thermomix ist bei den Verbrauchern extrem beliebt. In mehr als einer Million Haushalten befindet sich die universelle Küchenmaschine bereits und dies trotz des hohen Preises von guten 1000 Euro.

Das Multi-Talent zerkleinert, püriert, mixt, wiegt und übernimmt sogar das Kochen, Dünsten sowie Dampfgaren. Weitere Besonderheiten sind Touchscreen und ein Rezept-Chip. Doch nun hat das revolutionäre Gerät mit Monsieur Cuisine von Silvercrest eine Küchenmaschine als Konkurrenz bekommen, die bei Lidl für nur 199 Euro erhältlich ist. Daher war es angebracht, diese beiden Geräte miteinander zu vergleichen.

1. Die Funktionen der beiden Geräte

Thermomix:

Der Thermomix ist ein wahres Multi-Talent, denn es überzeugt mit zahlreichen praktischen Funktionen: Die Küchenmaschine kann mixen, zerkleinern, vermischen, mahlen, rühren, schlagen, kneten und sogar kochen, dünsten, dampfgaren, wiegen, kontrolliert erhitzen, was beispielsweise für Wasserbadgerichte wie Sauce Hollondaise wichtig ist, und emulgieren, zum Beispiel für die Zubereitung von Mayonnaise.

Für all diese Aufgaben muss die Küchenmaschine nicht aufwendig umgebaut werden. Das Kochen erfolgt schnell, einfach und digital. Dank der innovativen Guided-Cooking-Funktion führt der Thermomix schrittweise durch das Rezept.

Monsieur Cuisine:

Bei der Lidl-Küchenmaschine Monsieur Cuisine beträgt die Heizleistung, genau wie beim Thermomix, 1000 Watt und die Mixleistung 500 Watt. Der Motor leistet pro Minute jedoch nur 4.800 Umdrehungen. Das Vorwerk-Produkt erreicht 10.700 Umdrehungen. Die Mix-Geschwindigkeit kann in zehn Stufen geregelt werden, wobei auch eine Turbofunktion integriert ist.

Mit der maximalen Temperatur von 100 Grad ist die Dampfgarzeit etwas länger als beim Thmermomix. Zudem verfügt das Gerät über keine extra Knetstufe, mit der zum Beispiel Brotteig in Profiqualität gelingt. Außerdem fehlt ein Messer-Rückwärtslauf. Das heißt, dass sich das integrierte Messer im Gegensatz zum Thermomix nur in eine Richtung dreht und beim Rühren weiter zerkleinert. Bei verschiedenen Speisen wie Nudelgericht oder Risotto ist dies ungünstig. Beim Thermomix kann ebenso nur weiter umgerührt werden.

2. Der Gebrauch/ die Handhabung im Vergleich

Die Besonderheit beim Thmermomix ist der Touchscreen. Darüber können die Kochzeit, Temperatur und Drehzahl reguliert und Rezepte angezeigt werden. Die erforderlichen Einstellungen werden bei der Guided-Cooking-Funktion dann auch automatisch vorgenommen. Der Thermomix bietet dem Nutzer „Digitale Kochbücher“, in denen Rezepte enthalten sind, die ihn durch das Rezept führen. Auch Anweisungen werden gegeben, was als nächstes getan werden muss. Dies fehlt beim Monsieur Cuisine.

Die Küchenmaschine von Lidl bietet diesen Luxus nicht, denn hier müssen für die verschiedenen Schritte Schalter und Knöpfe betätigt werden. Beim Monsieur Cuisine muss vieles von Hand eingestellt werden, wofür der Thermomix von Vorwerk Automatik-Programme bietet. Doch zumindest zeigt ein blaues Display die Kochzeit, Temperatur und Geschwindigkeit an.

Monsieur Cuisine
Foto: Sreenshot: https://www.monsieur-cuisine.com

3. Die Ausstattung im Vergleich

Zunächst einmal wundert man sich, wie die Küchenmaschine von Lidl für nur 200 Euro erhältlich sein kann. Der Zubehörumfang samt der Rühr- und Dampfgar-Aufsätze ist groß. Die Leistung ist ebenso mit dem Original Thermomix auf einer Stufe.

Der Mixbehälter verfügt über zwei Liter ist somit auch nur wenig kleiner, denn beim Thermomix stehen 2,2 Liter zur Verfügung. Zudem ist das Bedienkonzept ähnlich: An drei Knebeln werden die Temperatur bis zu 120 °C, die Kochzeit bis zu 60 Minuten und die Mixstufe (bis zu zehn Stufen möglich) eingestellt. Auch während des Kochens können noch Änderungen vorgenommen werden. Mit der Küchenmaschine von Lidl kann ebenso gekocht, gemixt, zerkleinert, gerührt, püriert, per Dampf gegart und gedünstet werden.

Die Monsieur Cuisine verfügt über einen Dampfeinsatz, Rühraufsatz, Messereinsatz, Spatel und Kocheinsatz. Die beleuchtete LED-Anzeige ist sehr hilfreich. Selbst die Homepages von Thermomix und Monsieur Cuisine sind ähnlich. Beide verweisen auf Rezepte. Der Thermomix verfügt im Gegensatz zum Lidl-Gerät über eine integrierte Waage. Für Lebensmittel, welche nur noch durchgerührt, jedoch nicht mehr geschnitten werden müssen, haben die Messer des Thermomix einen Linkslauf. Diese Funktion fehlt beim Monsieur Cuisine.

4. Vor- und Nachteile

Vorteile und Nachteile Thermomix im Überblick:

  • Thermomix hat eine intelligente Nutzerführung sowie umfangreiche Kochfunktionen optimal kombiniert.
  • Der Mixbehälter fasst 2,2 Liter und besitzt im Boden zudem eine integrierte Heizplatte sowie ein scharfes Mixmesser.
  • Intelligente Verriegelung: Der Thermomix erkennt dank Deckelsensor, wenn der Behälter nicht richtig eingesetzt ist.
  • Die Kombination mit dem Gareinsatz und Varoma ermöglicht es, in einem Ablauf Gerichte zu kochen.
  • Die Waage, die an den Füßen aufgehängt ist, beweist sich als sehr praktisch.
  • Die Bedienung über den Touchscreen ist einfach zu verstehen und zu handhaben.
  • Ein weiterer Vorteil ist das geführte Kochen über den mitgelieferten Chip: Schritt-für-Schritt-Anleitungen.
  • Lautes Betriebsgeräusch beim Zerkleinern und Mahlen auf höchster Stufe
  • Ziemlich aufwändiger Reinigungsaufwand für Mixtopf
  • sehr hohe Anschaffungskosten

Vorteile und Nachteile Monsieur Cuisine im Überblick:

  • Gute Verarbeitung
  • Günstiger Preis
  • Im Funktionsumfang kein großer Unterschied zwischen den beiden Geräten: Monsieur Cuisine kann daher vieles, was das Thermomix auch kann, jedoch nicht im gleichen Maße, mit einer geringeren Qualität.
  • Viel Zubehör
  • Einfache Bedienung
  • Dichtung versiegelt sehr gut. Selbst auf höchster Stufe werden Spritzkatastrophen verhindert.
  • Alle Teile können leicht gereinigt werden.
  • Der Mixbehälter umfasst 2 Liter (Thermomix 2,2 Liter).
  • Keine Automatikprogramme
  • Monsieur Cuisine besitzt nicht wie Thermomix eine integrierte Waage. Dadurch sind zusätzliche Arbeitsschritte erforderlich.
  • Die Küchenmaschine verfügt über keinen Rückwärtslauf oder Messerhalter, sodass beim Rühren auch immer zerkleinert wird.

Fazit: Monsieur Cuisine vs. Thermomix

Wer jeden Tag kocht und die Küchenmaschine dabei auch gern mal längere Zeit aus den Augen lässt, sollte sich für den teuren Thermomix entscheiden. Dieses Gerät nimmt einem viel Arbeit ab. Als Einsteigergerät und für die gelegentliche Nutzung dürfte jedoch die Küchenmaschine vom Discounter Lidl ihren Zweck gut erfüllen. Dabei sollte der geringe Preis im Vergleich zum Thermomix berücksichtigt werden.

Bitte Hinweise lesen!
Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

*Unsere Produktvergleiche basieren nicht auf Laborergebnisse, weil wir auch nicht immer die Produkte zur Hand haben, sondern beziehen sich auf technische Daten, Kundenrezensionen, Expertenmeinungen und Verbrauchererfahrungen.

*Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit! Bitte informieren Sie uns wenn Sie einen Fehler finden.