Home / Rezepte / Krümelmonster Cupcakes: Rezept für 12 lustig-leckere Muffins

Krümelmonster Cupcakes: Rezept für 12 lustig-leckere Muffins

Krümelmonster Cupcakes
Krümelmonster Cupcakes/ Foto: Brett Jordan – flickr.com (CC BY 2.0)

Nicht nur auf Kindergeburtstagen sind diese Cupcakes der absolute Renner: Auch allen erwachsenen Fans der Sesamstraße ist das immer hungrige Krümelmonster mit seiner unstillbaren Gier nach Keksen eine liebgewonnene Kindheitserinnerung. Mit diesem Rezept erhalten Sie 12 leckere Muffins im coolen Krümelmonster-Look – der Teig dazu lässt sich bei der Verwendung einer Küchenmaschine wie der Bosch MUM56S40 besonders schnell zubereiten und in einem Backgang in einer Standard-Muffinform backen.

Zutaten für Krümelmonster Cupcakes

Als Zutaten benötigen Sie für ein Muffinblech mit 12 Stück:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 3 mittelgroße Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen blaue Lebensmittelfarbe
  • 100 g Schokoladentropfen
  • 125 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Kokosraspeln
  • 200 g Puderzucker
  • 6 Kekse (Butterkekse oder Schoko-Cookies)

Während die reine Backzeit nur etwa 20 Minuten beträgt, sind insgesamt für die Zubereitung der einfachen Rezeptmenge etwa 45 Minuten zu veranschlagen. Es bietet sich an, das Färben der Kokosraspeln und das Formen der Augen am Vortag oder zumindest einige Stunden vor dem Backen vorzunehmen, um eine ausreichende Trocknung vor der Weiterverarbeitung zu gewährleisten.

Zubereitung der Krümelmonster Cupcakes:

Zum Vorbereiten der Augen für die Krümelmonster verknetet man die 125 g Marzipanrohmasse mit 75 g vom Puderzucker. Aus dieser Masse werden 24 gleich große Kugeln geformt, die jeweils mit einer Pupille aus Schokotropfen versehen werden.

Die Kokosraspel werden in die Schüssel der Bosch Küchenmaschine gegeben und mit der zuvor in etwas Wasser aufgelösten Lebensmittelfarbe durch langsames Rühren eingefärbt. Anschließend werden die Kokosraspeln getrocknet, indem sie breit verteilt auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausgebreitet werden.

Cookie-Monster-Cupcake
Foto:Claudiana2008 flickr.com (CC BY 2.0)

Wurden diese beiden Schritte bereits mehrere Stunden vor dem eigentlichen Backen vorgenommen, so kann der Backofen auf 180 Grad vorgeheizt werden. Will man das Entnehmen der Cupcakes aus der Muffinform erleichtern, kann diese mit Papierförmchen ausgelegt werden.

Für die Zubereitung des Teigs wird zunächst die Butter zusammen mit dem Vanillezucker in eine Schüssel gegeben und mit der Küchenmaschine schaumig gerührt. Nach ein paar Minuten können auch die Eier unter diese Masse gerührt werden. Dann werden Mehl und Backpulver dazugegeben, bevor die Milch in die Schüssel gegossen und verrührt wird. In den glatt gerührten Teig können schließlich auch die noch übrigen Schokotropfen gegeben werden.

Dieser Teig muss dann gleichmäßig auf die einzelnen Förmchen verteilt werden, wobei diese ruhig relativ gefüllt sein dürfen. Während des Backvorganges sollten die Cupcakes relativ hoch werden, damit sich anschließend genügend Höhe für die „Garnierung“ bietet.

Nachdem die Cupcakes etwa 20 – 25 Minuten durchgebacken wurden, werden Sie mit der Form aus dem Ofen genommen und nach einigen Minuten Ruhezeit zum Abkühlen für etwa eine halbe Stunde auf einem Kuchengitter verteilt. Aus den Resten von aufgelöster Lebensmittelfarbe und Puderzucker bereitet man einen dicken Zuckerguss, welcher zum Einpinseln der Cupcake-Oberseiten benutzt wird. Durch Eintauchen in die blauen Kokosraspeln erhalten die „Krümelmonster“ das typisch blaue „Fell“. Nachdem jeweils eine Mundöffnung ausgeschnitten wurde, wird diese mit jeweils einem halben Keks „gestopft“. Die Kekshälften können ebenso wie auch die Augenkugeln mit etwas Rest von der Zuckergussmasse angeklebt werden. Nach etwa 2 Stunden Trockenzeit sind die Krümelmonster Cupcakes bereit, um transportiert, verschenkt oder verzehrt zu werden.

2 comments

  1. Das sieht sehr lecker aus. Ich werde es am Wochenende mal ausprobieren. Ich habe die gleiche Bosch Küchenmaschine und bin damit sehr zufrieden. glg

  2. Hey Vanessa, eine sehr schönen Blog hast du! Das Muffinrezept ist bei unseren Kids sehr gut angekommen. Auch mein Mann kann nicht genug von den Krümelmonster haben ;)