Home / Ratgeber / Küchenmaschine reinigen

Küchenmaschine reinigen

Das Kochen und Backen wird heute durch diverse, oft äußerst praktische Hilfsgeräte für die Küche erleichtert. Nach der Benutzung des Küchengerätes bleibt jedoch die Aufgabe der Reinigung des Gerätes, welche oft als unangenehm, unpraktisch und unbeliebt gilt. Dies muss jedoch nicht so sein.

Das Reinigen von Küchengeräten kann schnell und unkompliziert von Statten gehen, wenn folgende Tipps eingehalten werden:

Tipp 1

S. Hofschlaeger  / pixelio.de
S. Hofschlaeger / pixelio.de

Zuerst einmal gilt je schneller das Gerät gesäubert wird, desto einfacher und unkomplizierter ist die Reinigung. Warten sie nicht bis die Essensreste eingetrocknet und so nur schwer zu beseitigen sind, sondern reinigen sie die Maschine direkt nach der Benutzung.

Tipp 2

Bei grobem Schmutz kann es helfen das Gerät anfangs mit einer mit Spülmittel versehenden Spülbürste zu schrubben, sodass die gröbsten Essensreste entfernt werden. Hierbei muss darauf geachtet werden, welches Material das zu reinigenden Gerät hat. Bei empfindlichen Materialien, wie beispielsweise Reibe- und Schneideinsätzen, muss darauf geachtet werden, dass keine Bürste aus Stahlwolle benutzt wird. Diese würde die Oberfläche des Gerätes beschädigen.

Tipp 3

Bei Geräten mit verwinkelten Stellen oder Ritzen kann es passieren, dass sich Schmutz an diesen Stellen festsetzt. Hier empfiehlt es sich ein Holzstäbchen, ein Messer oder auch eine nicht mehr benötigte Zahnbürste zur Hand zu nehmen. Mit diesen Hilfsmitteln lassen sich auch die verwinkelten Ecken und Ritzen erreichen und säubern.

Tipp 4

Bei Essensresten oder Schmutz, welcher schon etwas längere Zeit auf dem Küchengerät ist, sollte der Dreck vor der gründlichen Reinigung erst einmal eingeweicht werden. Dazu gibt man etwas Wasser, vorzugsweise lauwarmes bis heißes Wasser, in einen Behälter und gibt einen großzügigen Schuss Spülmittel hinzu. Nun kann man die zu reinigenden Teile der Küchenmaschine in den Behälter hinein legen und wenige Minuten warten. Das Wasser weicht den Dreck auf und löst ihn von dem Gerät. Anschließend kann das Gerät/Teile des Gerätes schnell und einfach gründlich gereinigt werden.

Tipp 5

Sollte das Einweichen des beschmutzen Gerätes und das anschließende gründliche Spülen nicht genügen um den Schmutz zu beseitigen, kann zu weiteren Methoden beziehungsweise effektiveren Reinigungsmittel gegriffen werden. Essigessenz hat sich auch für das Beseitigen hartnäckigen Schmutzes gut bewährt. Es sorgt dafür, dass sich der Schmutz schnell auflöst. Nach der Reinigung eines Gerätes mit Essigessenz sollte das Gerät anschließend noch einmal gut durchgespült werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich sowohl der Geruch, als auch der Geschmack des Reinigers festsetzen

StartseiteKüchenmaschine Test

 

Küchenmaschine reinigen
3 Stimmen, 3.33 durchschnittliche Bewertung (67% Ergebnis)

About Vanessa Nguyen

Vanessa Nguyen ist Weltenbummler und liebt es fremde Kulturen kennenzulernen. Ihre Hobbys sind Tanzen, Reisen, Kochen, Backen und Freunde treffen. Am Wochenende verbringt Sie ihre Zeit damit Muffins und Küchen zu backen.

One comment

  1. Hi!
    Endlich mal ein wirklich sinnvoller Artikel zur Reinigung von Küchenmaschinen. Normalerweise kriegt man immer nur die Info: Gerät nicht in den Geschirrspüler, Zubehör schon. Naja, das konnte ich mir auch denken …
    Das Reinigen von solchen Teigknet- oder Küchenmaschinen kann ganz schön lästig sein, wenn sich mal wo ein Teigrest oder einige Mehlspritzer hin verirrt haben. Es gibt aber tolle Geräte, da ist das Gehäuse abgeschlossen und weist keine Rillen, Öffnungen und dergleichen auf.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.