Home / Testberichte / KitchenAid Küchenmaschine Artisan rot 5KSM150PSEER Testbericht

KitchenAid Küchenmaschine Artisan rot 5KSM150PSEER Testbericht

Kitchenaid Kuechenmachine Test

Bereits im Jahre 1919 verkaufte der Hersteller KitchenAid – was übersetzt „Küchenhilfe“ bedeutet – seine ersten Maschinen in Amerika. Die Geräte haben sich im Laufe der Zeit verändert und zunehmend verbessert. Eines der neueren Modelle der inzwischen weltweit bekannten Marke ist die KitchenAid.

4.3 von 5 Sternen (212 Kundenrezensionen)

EUR 697,00*

Jetzt bei Amazon ansehen!

Vorteile & Nachteile im Test

  • in vielen unterschiedlichen Designs/Farben
  • leichte & einfache Bedienung
  • vollständiges Metallgehäuse
  • hohe Qualität und langlebigkeit der Maschine
  • planetarisches Rührsystem
  • teures Zubehör

Feature der KitchenAid 5KAM150PS

  • Edelstahlschüssel mit 4.83 l Fassungsvermögen aus poliertem rostfreiem Stahl mit ergonomischem Handgriff.
  • Spritzschutz: Ein zweiteiliges Standardzubehör mit doppeltem Nutzen.
  • Schneebesen: Ideal für das Schlagen von Eiweiss, Sahne oder Cocktailsaucen.
  • Knethaken: Nylonbeschichtet für das Rühren und Kneten von Hefeteig (Brot, Pizza, Brötchen).
  • Flachrührer: Nylonbeschichtet, für Kuchenteig, leichten Hefeteig oder Kartoffelpüree.
  • Direktantriebsmotor mit 10 Geschwindigkeiten
  • Planetenrührwerk
  • Maße: 35,8 x 22,1 x 35,3 cm
  • Gewicht: 6 Kg
  • Leistung: 300 Watt
  • Füllmenge: 4,83 Liter

KitchenAid im Test: Die Ausstattung der Küchenhilfe

Ihr enormes Gewicht von rund elf Kilogramm „verdankt“ die KitchenAid Artisan rot 5KSM150PSEER dem komplett aus Metall hergestellten Gehäuse sowie der aus speziellem Edelmetall gefertigten Rührschüssel – sie besitzt ein Fassungsvermögen von maximal 4,83 Litern. Der praktische Spritzschutzdeckel ist so gebaut, dass die Rührtätigkeit auch abgedeckt erfolgen kann. Ergänzend beinhaltet der Lieferumfang einen Schneebesen sowie einen Knet- und einen Rührhaken, den KitchenAid „Flachrührer“ nennt.

KitchenAid
Tipp: Hier alle Kundenrezensionen auf Amazon lesen!

Im Test überzeugte die Kitchenaid auch mit einem 300 Watt Motor, was im Vergleich zu anderen Küchenmaschinen relativ leistungsschwach ist. Er bedient die beiden Antriebe im sogenannten Motorkopf, der dem Schwenkarm anderer Maschinen entspricht: Der nach unten gerichtete Antrieb kümmert sich um das klassische Rühren, während der horizontal nach außen gewandte über die Zubehörnabe unterschiedliche Zusatzgeräte ansteuert.

Um die Rührwerkzeuge anzubringen, muss der Verriegelungshebel auf „geöffnet“ gedrehen und den Motorblock zurück geklappt werden. Die Höheneinstellschraube ermöglicht es, die Höhe der Rührwerkzeuge über dem Boden der Schüssel zu variieren. Es gibt zehn Geschwindigkeitsstufen, wobei eine ausführliche Tabelle zeigt, welche Stufe für das jeweilige Werkzeug in Abhängigkeit vom Rezept empfehlenswert ist.

Darüber hinaus gehört zum standardisierten Gesamtpaket der KitchenAid Artisan eine umfassende Bedienungsanleitung mit zahlreichen leckeren Rezepten. Wer die Küchenmaschine erweitern möchte, kann kompatibles Zubehör erwerben, beispielsweise einen Gemüseschneider, eine Getreidemühle, einen Fleischwolf oder eine Zitruspresse.

Funktionale Eigenschaften des Geräts im Test

In der Grundversion stellt die KitchenAid Artisan 5KSM150PSEER eine relativ einfache, aber durchaus leistungsfähige Rührmaschine dar. Der Flachrührer übernimmt das Rühren leichter Teige – beispielsweise für Pfannkuchen, Plätzchen, Gebäck oder Stampfkartoffeln; für das Schlagen von Eiern, Sahne oder Mayonnaise ist hingegen der Schlagbesen zuständig; das Kneten und Mischen von Hefeteigen vollführt der Knethaken. Dank des planetarischen Rührsystems werden die einzelnen Zutaten in der Rührschüssel gleichmäßig vermischt.

Die Handhabung der roten Maschine

Das Handling der Küchenmaschine ist sehr einfach und funktioniert nach ein wenig Übung problemlos ohne die Bedienungsanleitung. Simpel gestaltet sich das Auswechseln und Anbringen der einzelnen Zubehörteile. Diese sind darüber hinaus spülmaschinenfest und daher unkompliziert zu reinigen. Als angenehm erweist sich darüber hinaus die relativ geringe Arbeitslautstärke.

Vorteile & Nachteile der KitchenAid 5KAM150PS

  • in vielen unterschiedlichen Designs/Farben
  • leichte & einfache Bedienung
  • vollständiges Metallgehäuse
  • hohe Qualität und langlebigkeit der Maschine
  • planetarisches Rührsystem
  • teures Zubehör

Testfazit: Zuverlässig und langlebig

In ihrem schicken roten Design macht die Küchenmaschine optisch einiges her. Sie ist jedoch auch noch in 17 anderen Farben erhältlich, unter anderem in Metallic, Apfelgrün und Blau. Dank des hohen Gewichts steht das Gerät sehr stabil, zudem ist es hochwertig verarbeitet. Zwar könnte der Motor etwas leistungsstärker sein, allerdings arbeitet die KitchenAid Artisan dennoch sehr zuverlässig. Sie lässt sich einfach gebrauchen und vielfältig erweitern. Wer auf die Qualität von KitchenAid Artisan rot 5KSM150PSEER vertraut, dem ist die Maschine für einen Preis von etwa 500 Euro zu empfehlen.

StartseiteKüchenmaschine Test

KitchenAid Küchenmaschine Artisan rot 5KSM150PSEER Testbericht
93 Stimmen, 3.71 durchschnittliche Bewertung (74% Ergebnis)

About Vanessa Nguyen

Vanessa Nguyen ist Weltenbummler und liebt es fremde Kulturen kennenzulernen. Ihre Hobbys sind Tanzen, Reisen, Kochen, Backen und Freunde treffen. Am Wochenende verbringt Sie ihre Zeit damit Muffins und Küchen zu backen.

2 comments

  1. KitchenAid Artisan im Test: Ich habe die KitchenAid im ständigen Test in der Küchen. Die Küchenhelferin überzeugt alltäglichen Küchentest. Die Küchenmaschine passt sehr gut zu unserer Vintage Küche.

  2. Ich habe die KitchenAid schon Kind toll gefunden, typisch amerikanisch. Jetzt Anfang November haben mir meine Eltern eine geschenkt. Danke dafür. Am Anfang habe ich zur Probe einen Rührkuchen gebacken. Bis dahin fand ich diesen immer schön saftig und locker. Jetzt war er super fluffig. Alle Zutaten gemeinsam verarbeiten und schwups war der Teig fertig. Jetzt konnte ich an den Härtetest gehen. Ich backe seit Jahren für unsere Familie viele Stollen (14-20 Stück). Bisher war es schwerste Handarbeit. Dieses Jahr, dank der KitchenAid, ging alles mühelos. Den Hefeteig wie gewohnt „ansetzen“, gehen lassen und alle restlichen Hefeteigzutaten dazu. Lockere 5-8 Minuten die Maschine arbeiten lassen; fertig ist der Hefeteig. Nach nochmaligen gehen lassen, habe ich alle restlichen Zutaten auch noch in die Schüssel gegeben und verknetet. Die gesamte Masse (1 kg Mehl + Zutaten für den Teig + ca. 1,2 kg Stollenzutaten) hat gerade so in die riesige Schüssel gepasst. Und die Maschine hat ohne mit der Wimper zuzucken alles schön verknetet. Kein röcheln und kein stöhnen vom Motor, kein auslaufendes Öl, nichts. Ich danke für diese Erfindung. Das Aussehen ist Ansichtssache. Ich stehe auf Retro. Die Maschine ist sehr schwer, dafür steht sie auch wie eine Eins. Der Knethaken und der Flachrührer sind ebenfalls aus lackiertem Guss. Die Schüsseln sind zwar nicht Made in USA, aber sehr gut verarbeitet, innen gebürsteter Edelstahl, außen poliert.
    Trotz des Preises ist diese Maschine jeden Cent wert auch für welche, die nur einen Hingucker in der Küche suchen. (PS: Die Schüssel werde ich bei der nächsten Party als Bowle nutzen (immerhin 4,8 l).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.